Gemeinsam mehr erreichen-Kinder in Ried dürfen sich über 1.000€ freuen

Unter der Regie des Kath. Burschenvereins Ried wurde im Dezember wieder ein Weihnachtsmarkt in Ried ausgerichtet. Die Gemeinderäte Erwin Huber, Johann Erhardt (CSU) und Paul Graf (FW) beteiligten sich mit einem gemeinsamen Stand und bedienten drei Tage die Rieder Bürgerinnen und Bürger. Die Zusammenarbeit und die Vorbereitung zwischen den dreien funktionierte sehr gut. Nur beim Spülen der Kaffeetassen gab es gewisse Unstimmigkeiten, die aber beim nächsten Weihnachtsmarkt durch eine eigene Spülmaschine im Stand gelöst werden sollen, versprach Johann Erhard seinen Kollegen.

Um auch den Einwohnern in den Ortsteilen eine unkomplizierte An- und Abreise zu ermöglichen wurde ein Shuttlebus organisiert, welcher von Erwin Huber kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. „Viele Familien haben den Fahrdienst gerne in Anspruch genommen, der mit rund 50 Personen pro Tag gut ausgelastet war“, wie Paul Graf, der am Sonntag den Fahrdienest übernommen hatte bekannt gab. Bedanken wollten sich die Räte auch bei Anton Grillmaier, der den gesamten Samstag den Bus fuhr. Für die Räte war die Erfahrung ein klares Indiz, dass in der Gemeinde ein Bürgerbus einen großen Mehrwert hätte. Die Attraktion des „Rieder Gmuahäusl“ war der „8-er Ski“, ein mit 8 Schnäpsen bestückter Ski mit Tischfontäne, den die Rieder im Minutentakt durch den Markt trugen. Schnell bildet sich auch eine "Traube" mit Stammkundschaft vor dem Stand, welche für einen guten Teil des Umsatzes sorgte und großzügig Trinkgeld für den guten Zweck gab. Hervorragend schmeckte den Riedern auch der Backschinken, der jeden Abend ausverkauft war. Der Kaffeespezialist Johann Erhardt begeisterte die Besucher mit feinen Kaffeespezialitäten in verschiedenen Varianten. Alles im allem war der Weihnachtsmarkt ein voller Erfolg. So konnte nicht nur für die Kirchenheizung gespendet werden, sondern auch dem Kinderhaus und der offenen Ganztagesschule (OGTS). Die Gemeinderäte konnten beiden Einrichtungen eine Spende von je 500€ überreichen. Die Freude bei der Schulleiterin Melanie Prager und Kindergartenleitung Petra Damm war natürlich groß, da sie von der Spende überrascht waren. Die Grundschulrektorin berichtete, dass davon Fun-Carts und Skateboards für die OGTS angeschafft wurden, die den Kindern großen Spaß bereiten und die Bewegung fördern. Petra Damm lobte: „1.000 Euro Spenden zu erwirtschaften, das ist einfach sensationell“.

 

Sabrina Hruschka wird neues Mitglied im Vorstand der Freien Wähler Ried und stellt sich vor.

Ökologischer Ausbau des Eisenbachs

Der ökologische Ausbau des Eisenbachs schreitet mit schnellen Schritten voran. Schon jetzt wird deutlich, dass etwas ganz besonderes entstehen wird. Wir fügen regelmäßig Fotos der Bildergalerie hinzu, damit Sie immer auf dem Laufenden bleiben.

Rückblick: Infoveranstaltungen zum Thema "Verkehr in Ried"

Geschwindigkeitskontrollen in Ried

Generalversammlung der Freien Wähler Ried mit Aufbruchsstimmung

Vergabe der Bauplätze im Baugebiet "Am Rosenacker" in Baindlkirch erfolgt demnächst 

Die Vergabe der Grundstücke im Baugebiet Rosenacker Baindlkirch erfolgt in der freien Modell ->mehr

Wohnungsbau in Baindlkirch

Kapitalanleger und Bauträger können in Baindlkirch Grundstücke für den Wohnungsbau erwerben.

->mehr

Gemeinsam mehr erreichen- Rieder Kinder dürfen sich über 1000€ freuen!

Fernsehtipp in der a.tv Mediathek

In der Sendung "Im Wittelsbacher Land" wird über das Brezenpaschen in Hörmannsberg berichtet.

Spende

Unterstützen Sie die Arbeit der Freien Wähler Gemeinschaft Ried e.V. mit einer Spende.

->mehr

Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FW Ried